Lohnt es sich, ein Praktikum zu absolvieren?

Ein Praktikum beginnt, wenn du immer noch in der Schule bist, und dient dazu, dich auf deine zukünftige Arbeitsstelle vorzubereiten. Theoretisch gesehen ist ein Abschluss genug, um dich nach deinem Schulabschluss für einen Job zu qualifizieren, doch ein Praktikum verbessert deinen Lebenslauf noch weiter und kann bei deinen Bewerbungen wirklich nützlich sein.

Wenn du ein Praktikum absolvierst, kannst du vom Erasmus-Programm profitieren. Dieses Projekt ist darauf ausgelegt, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Staaten zu verbessern und infolgedessen das Wachstum von Auslandsstudien anzukurbeln. Mit mehr als 4000 involvierten Studenten bietet das Programm eine exzellente Chance dazu, Erfahrung im Ausland zu sammeln.

Zuallererst, es ist wahr, dass es schwierig sein kann, ein Praktikum zu finden, aber es ist am schwierigsten eines zu finden, welches gut bezahlt ist. Es wird ständig noch komplizierter für alle College-Absolventen, direkt nach der Universität einen Job zu finden, wenn sie nichts als ein eingerahmtes Diplom vorzuweisen haben. Die meisten Unternehmen suchen bei möglichen Angestellten nach wirklicher Berufserfahrung und die beste Möglichkeit, diese zu gewinnen, ist durch ein Praktikum. Trotz der geringen Bezahlung sind Praktika es langfristig gesehen wert, wenn du deine Zukunft planen willst. Wenn du kein Angebot bekommst, ist das auch kein Problem, denn die meisten Unternehmen haben vielleicht keine Stelle offen – der Wettbewerb ist hart.

Denk immer daran, dass ein Praktikum dir zwei wichtige Dinge bietet:

Erstens gewinnst du dadurch großartige Erfahrungen in der wirklichen Welt und dein Lebenslauf wird aufgewertet.

Zweitens erlangst du einen Einblick in ein Berufsfeld, das dich interessiert, und das hilft dir, eine bessere Entscheidung in Hinblick auf deine Karriere zu treffen. Das mindeste, wozu ein Praktikum beitragen wird, ist, dass du dir Gedanken darüber machst, womit du deinen Lebensunterhalt verdienen möchtest.

Deine Aufgaben während des Praktikums werden mit den täglichen Pflichten deiner Arbeitsstelle verbunden sein. Durch spezielle Projekte wirst du das Gefühl bekommen, einen größeren Nutzen zu haben und sie können dabei helfen, dein Wissen zu erweitern. Natürlich stehen Praktikanten am Ende der Hierarchie, was bedeutet, dass Verwaltungs- oder Routinearbeiten oftmals in das Arbeitspensum einbezogen sind.

Auf der anderen Seite sollten Unternehmen nicht diejenigen sein, die von einem Praktikanten profitieren. Du willst dein Praktikum mit mehr Fähigkeiten und Wissen verlassen, um dich auf deine Jobsuche vorzubereiten und um dir zu helfen, in deinem ausgewählten Berufsfeld Erfolg zu haben. Indem du einen richtigen Einblick in deine Sparte gewinnst und deine Fähigkeiten verbesserst, wie beispielsweise Probleme zu lösen, bist du auf dem richtigen Weg. Das kann alles miteinbeziehen, von der Bewältigung eines neuen Programms bis hin zur Verbesserung deiner Kommunikations- und Teamfähigkeiten. Wenn du von Betreuern und Mitarbeitern umgeben bist, die bereit sind, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit dir zu teilen, hast du Glück gehabt. Mitarbeiter, die wirklich daran interessiert sind, dir zu helfen, sind oft schwer zu finden. Einen Mentor zu haben, der dich leitet und dir ein konstruktives Feedback gibt, wird dir helfen, professioneller zu werden und deinen Karriereweg schneller zu beschreiten.

Zum Schluss kann gesagt werden, dass es sich immer lohnt, ein Praktikum zu absolvieren. Es bietet dir all das Wissen, das du für deine zukünftige Karriere benötigst, sowie neue Fähigkeiten und Qualitäten, die du zuvor noch nie benötigt hast. Sogar eine schlechte Praktikumserfahrung kann dir viel über deinen potenziellen Berufsweg und über dich selbst verraten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>