Die häufigsten Fehler in Bewerbungsschreiben

Wenn du dich für einen Job oder ein Praktikum bewirbst, sind dein Lebenslauf und Bewerbungsschreiben sehr wichtig. Arbeitgeber erhalten oft bis zu fünfzig Bewerbungen pro Tag. Um also für eine offene Stelle in der Firma ausgewählt zu werden, solltest du dir beim Schreiben deines Lebenslaufs und deiner Bewerbung Zeit nehmen.

Hier findest du die häufigsten Fehler, die du in einem Bewerbungsschreiben vermeiden solltest:

Präsentation ist alles
Oft vergisst man beim Schreiben einer Bewerbung darauf, sie ansprechend zu präsentieren. Das ist aber sehr wichtig, da sie das Erste ist, was der Personalchef sieht. Das Bewerbungsschreiben muss übersichtlich sein, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und das Interesse desjenigen wecken, der es liest.

Erzähle nicht nur von dir selbst
Natürlich ist das Bewerbungsschreiben eine Möglichkeit, dich deinen Arbeitgebern mittels einer Kurzbiografie vorzustellen und deine Motivationsgründe aufzuzählen, aber erzähl nicht nur von dir selbst. Wenn du über das Unternehmen schreibst, wird der Arbeitgeber sehen, dass du an der Stelle interessiert und bereit bist, etwas über die Firma zu lernen. Es ist also empfehlenswert, die Gründe, weshalb du dich bewirbst und warum du gerade bei diesem Unternehmen arbeiten möchtest, aufzuzählen.

Achte auf deine Rechtschreibung
Egal, ob falsche Wortabwandlungen, Rechtschreibfehler oder Grammatikfehler – sie sind alle schwere Fehler in einem Bewerbungsschreiben. Nimm dir also Zeit beim Schreiben, achte auf deine Rechtschreibung und wenn du dir bei einem Wort nicht sicher bist, frag jemanden um Rat oder schlag in einem Wörterbuch nach, was noch sicherer ist.

Schreib nicht zu viel
Ein gutes Bewerbungsschreiben ist nicht länger als eine Seite. Bei der Menge an Bewerbungen, die Arbeitgeber erhalten, können sie nicht alle lesen. Wenn deine Bewerbung zu lang ist, wird niemand sie lesen wollen! Versuche, dich auf drei oder vier Absätze zu beschränken und vergewissere dich, dass dein Bewerbungsschreiben kurz, klar, einfach und präzise ist.

Hab nicht nur eine Vorlage für alle deine Bewerbungsschreiben
Jeder weiß, dass es einfacher ist, eine Vorlage für all seine Bewerbungsschreiben zu haben. Man braucht nur den Namen und die Anschrift des Unternehmens in der Adresszeile auszutauschen. Wenn du aber nur ein Bewerbungsschreiben für jede Bewerbung verwendest, wirst du nicht viele Antworten bekommen. Arbeitgeber werden dich als faul und nicht motiviert einstufen. Nimm dir Zeit, alle relevanten Informationen über die Firma, bei der du arbeiten willst, zu suchen. Erkläre, warum dir genau diese Firma gefällt und was du über sie denkst. Das kostet dir nicht viel Aufwand, aber du ziehst damit auf jeden Fall die Aufmerksamkeit der Arbeitgeber auf dich.

Vergiss nicht, du selbst zu sein. Lüge nicht, nur um einen Job zu bekommen. Es ist unprofessionell, wird dir nicht weiterhelfen und kann fatale Folgen haben, wenn der Arbeitgeber es herausfindet. Tritt selbstbewusst auf und lächle!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>